AWD wird Mitglied bei der Sozialen Allianz

Das Netzwerk für soziales Engagement wächst weiter.

Im Mai 2012 gründete sich unter der Regie der Stiftung Mensch und zehn Dithmarscher Unternehmen und Personen die Soziale Allianz, ein Netzwerk für nachweislich soziales Engagement. Im Vordergrund des Bündnisses steht das Ziel, Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen, Arbeit zu schaffen und gemeinsam Freude zu erleben.

Die AWD ist das 18. Mitglied. Für die AWD ist es selbstverständlich, Menschen mit Handicap die Teilhabe an der Arbeitswelt zu ermöglichen. Die AWD verbindet hier - im Sinne der Nachhaltigkeit - ökologische, ökonomische und soziale Belange. Die AWD arbeitet seit vielen Jahren mit der Stiftung Mensch zusammen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung erledigen unter fachlicher Anleitung wichtige Aufgaben: Sie reinigen und reparieren Mülltonnen, bündeln die Müllsäcke mit Banderolen und verteilen den jährlichen Abfuhrkalender an alle Haushalte in Dithmarschen. Die Zusammenarbeit funktioniert richtig gut, ganz nach dem Motto der AWD: "Für die Region - nachhaltig gut".

 

Vertragsunterzeichnung für die Soziale Allianz in der Halle, in der die Abfallbehälter montiert werden: Dorothee Martens-Hunfeld, Vorstand der Stiftung Mensch mit ihren Mitarbeitern Maik Russow (links) und Thorsten Weiß (rechts) sowie AWD-Geschäftsführer Dirk Sopha.