Batterien und Akkus zurück zu den Verkaufsstellen

Die Entsorgung in der Mülltonne ist brandgefährlich!

Besonders in der Weihnachtszeit nimmt die Nutzung von Batterien wegen der vielen beleuchteten Deko-Objekte, Lichterketten und Geräte stark zu. Wenn Sie wieder aufladbare Akkus nutzen, können Sie viele Batterien vermeiden.
Wie entsorge ich Batterien richtig?

  • Alte und defekte Batterien und Akkus werden überall dort kostenlos zurückgenommen, wo sie verkauft werden. Zum Beispiel in Super-, Drogerie-, Elektro- oder Baumärkten.
  • Auch auf allen neun Recyclinghöfen werden sie kostenfrei angenommen.
  • Batterien und Akkus, oder Geräte mit einem verbauten Akku, gehören NIEMALS in die schwarze, grüne, blaue oder gelbe Tonne! Sie können in den Müllfahrzeugen oder in den Sortieranlagen in Brand geraten.Zudem enthalten Sie viele Schadstoffe.

Es ist erschreckend: Ungefähr die Hälfte aller verkauften Batterien werden nicht zurückgegeben! Doch bis man wieder zum Einkaufen kommt, müssen sie gelagert werden. In Schubladen geraten sie dann oft in Vergessenheit.
Unser Tipp: Nutzen Sie zum Sammeln von Batterien ein altes Weck- oder Gurkenglas. Glas ist auslaufsicher, die Batterien bleiben sichtbar und man denkt dran, sie bei der nächsten Einkaustour mitzunehmen. Helfen Sie mit, die Umwelt sauber zu halten!