Elektro-Kleingeräte bequemer entsorgen

AWD stellt weitere Container für Elektroschrott auf

Thomas Sieger (li.) und Bürgermeister Heribert Heinecke freuen sich, dass die Container gut genutzt werden.

Remondis-Mitarbeiter Uwe Baum stellt den Elektro-Container in Burg auf.

Die AWD hat Anfang 2015 an acht dezentralen Standorten Container für Elektro-Kleingeräte aufgestellt. Erfasst werden Geräte, die ihre Energie direkt aus der Steckdose beziehen. Im Rahmen dieses Modellversuchs wurden mehr als 57 Tonnen eingesammelt. Eine stolze Leistung! Aufgrund der positiven Resonanz wurden weitere Standorte außerhalb der Recyclinghöfe eingerichtet, wo die Kunden ihre Geräte entsorgen können.

Aufladbare Geräte müssen nach wie vor bei den Recyclinghöfen abgegeben werden, zum Beispiel Laptops oder Akkuschrauber. Sie sind für die Container tabu, weil sich in diesen Geräten Lithium-Akkus befinden. Diese Akkus neigen bei allzu robuster Behandlung und bei Kontakt mit Feuchtigkeit zur Selbstentzündung. Auch die großen Elektrogeräte wie Fernseher oder Waschmaschinen werden weiterhin auf den Recyclinghöfen gesammelt.

Die Standorte der Elektro-Kleingeräte-Container sowie die Adressen der Recyclinghöfe finden Sie hier.