Schnee und Glatteis liegen hinter uns

Was tun, wenn die Tonne nicht geleert werden konnte?

Bei der Schnee- und Eisglätte Anfang bis Mitte Februar konnte es passieren, dass die Abfuhr insbesondere auf nicht geräumten oder gestreuten Nebenstrecken oder auch auf abschüssigen Straßen schwierig bis unmöglich war. In diesen Fällen konnte es vereinzelt auch zu Ausfällen kommen.

Bei allen Ausfällen gilt grundsätzlich folgende Regelung:

  • Restmüll:  Zur nächsten regulären Abfuhr können Sie neutrale Säcke neben die Tonne stellen.
  • Restmüll mit 4-wöchentlicher Abfuhr: Zur nächsten Restmüllabfuhr in 14 Tagen können diese Tonnen mit zur Abfuhr bereitgestellt werden. 
  • Biomüll:  Zur nächsten regulären Abfuhr können Mehrmengen in Kartons oder in Papiertüten neben die Tonne gestellt werden.
  • Papier: Zur nächsten regulären Abfuhr Mehrmengen bündeln oder in Kartons gepackt neben die Papiertonne stellen.
  • Gelbe Tonne:  Zur nächsten regulären Abfuhr können Sie noch vorhandene Gelbe Säcke oder neutrale Müllbeutel - allerdings keine schwarzen oder blauen Säcke -  neben die Tonne stellen.

Beigestellte Säcke müssen immer zugebunden sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!