Steine gehören nicht in die Mülltonnen!

Sie machen die Müllfahrzeuge kaputt.

Diese Restmülltonne wurde zum Glück von einem Fahrer entdeckt, bevor sie geleert wurde. Die Steine hätten garantiert das Innere des Müllautos beschädigt. Denn der Aufbau eines Müllfahrzeugs ist nicht nur ein hohler Raum, sondern ist innen mit Streben, sog. Schilden ausgekleidet. Sie können sich vorstellen, dass Steine dieser Art, wenn sie aus der Höhe ins Fahrzeug fallen, sehr schnell das Innenleben beschädigen. Oder sie verkanten sich, so dass das Fahrzeug in die Werkstatt muss und die Tour unterbrochen wird.

Aber wohin sonst mit Steinen dieser Art? Bringen Sie sie zum Recyclinghof. Dort werden Pflaster- und Ziegelsteine als Bauschutt gegen geringes Entgelt angenommen.

 

Steine aus dem Garten werden von vielen Hobbygärtnern in die Biotonne geworfen. Das ist falsch! Steine verrotten bzw. kompostieren nicht. Sie werden ausgesiebt und müssen mühsam und mit hohem Aufwand aussortiert werden. Ein Aufwand, den wir gemeinsam als Allgemeinheit zahlen müssen.