Weihnachtsbäume werden abgeholt

Stellen Sie den Baum an einen Platz, wo der Wind ihn nicht wegwehen kann.

Da wir derzeit wieder starken Wind haben, achten Sie bitte besonders darauf, dass Ihr Weihnachtsbaum an einem Platz steht, wo er windgeschützt steht und durch den Sturm nicht auf den Bürgersteig oder die Straße weht. 

_________________________________________________________________

Die Weihnachtsbäume werden vom 9. bis zum 30. Januar im Auftrag der AWD von Remondis eingesammelt. Hier finden Sie Ihren individuellen Abfuhrtermin.
Auf den Recyclinghöfen werden Weihnachtsbäume bis zum 4. Februar kostenlos angenommen.

Bitte stellen Sie Ihren Baum rechtzeitig am Vorabend gut sichtbar an den Straßenrand. Damit helfen Sie den Müllwerkern, denn die dunkle Jahreszeit macht es ihnen besonders in den Morgenstunden schwer, die Bäume zu sehen.

  • Tannenbäume bis zu einer Länge von zweieinhalb Meter werden mitgenommen.
  • Nur komplett abgeschmückte Bäume finden ihren Weg ins Kompostwerk. 
  • Einzelne Zweige, Adventskränze, -gestecke oder -girlanden werden bei dieser Sammlung nicht mitgenommen. (Diese gehören in die Restmülltonne, da sie unter anderem Draht und Band enthalten.)

Die Bäume werden im Kompostwerk Bargenstedt zerkleinert und als sogenanntes Strukturmaterial mit dem Bioabfall aus der grünen Biotonne vermischt. Daraus entsteht wertvoller Güte-Kompost, der vorrangig zur Humusbildung in der Landwirtschaft eingesetzt wird.