CD, CD-Rom und CD-Hüllen

CDs sind wertvoller Rohstoff. In der Geschäftsstelle der AWD in Heide, Stettiner Str. 30 (Kreishaus, 8. OG) und auf allen Recyclinghöfen steht ein separates Sammelsystem für CDs bereit.

Compact Discs (CDs) sind für den Restabfall viel zu schade, denn sie enthalten wertvolle Rohstoffe. Aber das ist nicht der Grund, warum die AWD die "Silberscheiben" getrennt sammelt. Die Sammlung erfüllt noch einen guten Zweck. Die CDs werden dem in Preetz ansässigen Verein Pro Cell e.V. zur Verfügung gestellt. Dieser beschäftigt dreizehn Arbeitnehmer, die auf dem ersten Arbeitsmarkt kaum Chancen hätten. Sie packen die angelieferten CDs und DVDs aus und sortieren diese. Intakte CD Hüllen werden an Großunternehmer abgegeben, die die gereinigten und neu verpackten Hüllen für ihre Produkte verwenden.

 

 

 

 

Sortenrein sortiert gehen die Datenträger zur Weiterverarbeitung auf die Reise nach Sachsen-Anhalt zur Firma Newcycle. CDs bestehen aus hochwertigem Polycarbonat, welches mit einer feinen Aluminiumschicht überzogen ist. Die Schichten werden getrennt und die CDs zerkleinert. Der Kunststoff ist ein wertvoller und begehrter Rohstoff für Stecker und Steckdosen. Aluminium ist in der Metallindustrie sehr gefragt.

Weltweit werden Jahr für Jahr rund 4 Milliarden Tonnen CDs produziert. Sie sind Datenträger für Musik und Hörbücher und finden als kostenlose Beigabe in vielen Zeitschriften oder als Speichermedium Verwendung. In Dithmarschen werden jährlich etwa 130.000 Silberscheiben getrennt gesammelt, das entspricht acht prall gefüllten Big Bags.