Tipps zur Abfallvermeidung

Abfallvermeidung

Abfälle vermeiden ist kein Verzicht, sondern ein Gewinn für uns alle, denn es

  • schont die Umwelt,
  • spart Wasser, Energie und Rohstoffe und
  • verringert Kosten und Gebühren.

Tipps

  • Wegwerfartikel und Einweg-Produkte vermeiden.
  • Recycelte Rohstoffe verwenden, achten Sie auf den "Blauen Engel".
  • Produkte aus giftfreien und biologisch abbaubaren Stoffen kaufen.
  • Regionale Produkte bevorzugen.
  • Bei Produkten, die sowieso geschält oder geputzt werden (z. B. Bananen) auf zusätzliche Verpackung verzichten. Preisschilder direkt aufkleben.
  • Viele Tipps zum Umgang mit Lebensmitteln finden Sie unter www.nachhaltiger-warenkorb.de
  • Seifenstück statt Flüssigseife; spart Verpackung und ist günstiger im Verbrauch.
  • Für viele Produkte gibt es Nachfüllpackungen, z. B. Duschbäder, Wasch- und Putzmittel.
  • Leitungswasser trinken, dort wo es möglich ist.
  • Mehrweg statt Einweg - besonders bei Getränkeverpackungen auf Mehrweg achten.
  • Einkaufskorb oder Leinenbeutel statt Plastiktüte.
  • Aufladbare Akkus statt Batterien verwenden.
  • Zeitungs-Abos teilen.
  • Einwegprodukte liegenlassen.
  • Kaufen Sie Getränke in wieder befüllbaren Trinkflaschen oder in Mehrwegflaschen.
  • Auch bei der Verpackung von Geschenken ist weniger mehr ... Umweltschutz!
  • Weitergeben statt wegwerfen.
  • Kostenlose Nutzung der Tauschbörse.
  • Bei Wohnungs- oder Haushaltsauflösungen an die hoelp denken.
  • Nutzen Sie die kostenlose "Beste Reste APP"; eine Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung.

Tipps fürs Büro

  • Verwenden Sie ausschließlich Papier mit dem "Blauen Engel"
  • Verwenden Sie Kopierer mit Duplex-Funktion und drucken Sie doppelseitig.
  • Nutzen Sie die elektronischen Medien als papierlose Kommunikations- und Ablagesysteme.